Udo Brandt, HU-8700 Marcali info@ungarninfo.de

Abtei von Tihany 2

Tihanycivertanlegi11

.

Geschichte der Benediktinerabtei von Tihany

Aus dem Mittelalter sind die Untere Kirche, das Grabdenkmal von Andreas dem I. und einige Steinmetzarbeiten erhalten geblieben. Im 16. und 17. Jahrhundert wurde die Abtei wegen der Angriffe der Türken befestigt und zur Grenzburg umgebaut. In die Abtei sind Soldaten eingezogen. Die beschädigte Kirche und Abtei wurden zwar Anfang der 1700-er Jahre neu gebaut. Jedoch wurden die Arbeiten durch einen Brand unterbrochen. Schließlich wurde die Kirche 1754 vorübergehend, und 1774 endgültig geweiht.

Nachdem Josef der II. , der Sohn von Maria Theresia, den wir „König mit Hut“ nennen, auch den Benediktinerorden aufgelöst hat, ist bloß ein Mönch in der Abtei geblieben, der für die Pflichten der Pfarrkirche zuständig war. 1802 konnten die Mitglieder des Benediktinerordens hierher zurückkehren.Im 19. Jahrhundert waren sowohl die Kirche als auch die Benediktinerabtei in einem schlechten Bauzustand.

Sowohl die Kirche als auch das Gebäude der Abtei wurden nach den Plänen des Lehrers der Technischen Uni, Győző Cziegler erneuert und damals kamen auch die Fresken in die Kirche.
1950 mussten die Mönche das Ordenshaus wieder verlassen. Der Benediktinerorden durfte erst 1990 wieder in das Ordenshaus zurückkehren.

Das Innere der Abteikirche

Das Innere der Abteikirche ist ganz besonders. Es hat mehrere Besonderheiten.
Ohne Vollständigkeit möchte ich hier nur einige Besonderheiten hervorheben. Zahlreiche Statuen, Altäre in der Abteikirche wirken so, als ob man sie aus Marmor angefertigt hätte. In der Wirklichkeit sind sie aus Holz! Man vermutete früher, dass das die Arbeiten von Sebastian Stuhlhoff sind, der ein Schreiner war und der aus Wien nach Tihany kam. Er lebte hier und arbeitete für die Kirche.
Sehr schön ist auch die Barockkanzel mit den vergoldeten Holzstatuen der 4 Kirchenväter.

Auch der Altar von Mariazell mit der Gnadenstatue der Heiligen Jungfrau aus dem 18. Jahrhundert ist sehr beeindruckend. Die frühere Statue, die man mit verschiedenen Kleidern anziehen konnte, ist verloren gegangen. Die heutige Statue wurde im 19. Jh. in Österreich, in St. Ulrich angefertigt.

Der Barockaltar aus dem 18. Jahrhundert, der zu Ehren des Herzens von Jesus errichtet wurde, ist der allererste im Land.

Zu dem Hauptaltar führen Treppen. Im Mittelalter war es üblich, die Hauptaltäre so auszustatten. Heutzutage ist das meines Erachtens und Wissens der einzige solche in Ungarn.
Sowohl die Abteikirche als auch das dazu gehörende Museum in der Abtei sind sehenswert.

Autor: Elisabeth Balazs

Reiseleiterin in Budapest und Ungarn, mit viel Herz und Humor

Elisabeth Balázs

Virtuelle Assistentin für Übersetzungen

 

Luftbild: www.civertan.hu

Coverbild: Wikipedia

0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Aktuelle Zahlen Ungarn Covid 19 - 04.05.2021
Rádpuszta-Csárda in Balatonlelle

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Dienstag, 23. April 2024

Sicherheitscode (Captcha)

UNGARN
Das Land unserer Wahl

ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa mit rund 9,6 Millionen Einwohnern. Das im Pannonischen Becken gelegene und von der Donau durchflossene Land grenzt an die Slowakei und die Ukraine im Norden, Rumänien im Osten, Serbien und Kroatien im Süden sowie Slowenien und Österreich im Westen. Hauptstadt und größte Stadt ist Budapest; zu den weiteren Großstädten zählen Debrecen, Szeged, Miskolc, Pécs und Győr.

Über Uns

Mein Name ist Udo Brandt. Wir leben seit 02.2018 in Marcali in Ungarn mit unseren drei Hunden. Diese Webseite wird von mir privat geführt und finanziert. Diese Webseite, YouTube Kanal, Motorrad fahren, Fotografieren und Luftaufnahmen sind mein Hobby.

 

Veranstaltungen Ungarn

25
Juli
Thermalcamping Pápa
-
Pápa
Veranstaltung von Gerhard Hofmann und Die besten und schönsten Campingplätze und Wohnmobilstellplätz

Länder

Deutschland 39,46% Deutschland
Ungarn 33,78% Ungarn
Österreich 20,40% Österreich
Vereinigte Staaten von Amerika 3,01% Vereinigte Staaten von Amerika
Schweiz 1,00% Schweiz
Israel 0,67% Israel
Russische Föderation 0,33% Russische Föderation
Ägypten 0,33% Ägypten
Serbien 0,33% Serbien

Total:

11

Länder

Branchenbuch - Statistik

Anzeigen gesamt: 1644
Aktive Anzeigen: 1644
Heute neu: 3
Hinzugefügt in den letzten 24 Stunden: 3
In dieser Woche neu: 5
Letzte 7 Tage: 6
In diesem Monat neu: 6
Neue Anzeigen in diesem Jahr: 102
Aktive Auktionen: 2