Udo Brandt, HU-8700 Marcali info@ungarninfo.de

Es gibt immer noch einen Landkreis, in dem die Quadratmeterpreise unter 200.000 HUF liegen

hauser

Im vergangenen Jahr schloss der Immobilienmarkt in Ungarn ein äußerst schlechtes Jahr ab: Die Immobilienpreise, die wahrscheinlich den langsamsten Preisanstieg seit 2014 verzeichneten, stiegen auf Basis der noch nicht vollständigen Immobilienverkaufsdaten des NAV im Durchschnitt um etwa 8,3 % , sagt die OTP Jelzálogbank in ihrer Ankündigung. Dies bedeutet auch, dass die Preise deutlich unter der Inflationsrate von 17,6 Prozent lagen und die realen Preise um fast 10 Prozent sanken. Die Gesamtnominalwertsteigerung betrug in Budapest 5 %, in Städten mit Kreisrechten 7 % und in kleineren Städten 9 %. Gleichzeitig sank der Durchschnittspreis in den Dörfern um 12 %.

Die Preisänderung könnte durch den Rückgang des Verkehrsaufkommens erklärt werden. Nach vorläufigen Daten ist der Immobilienmarkt im Jahr 2023 um fast 30 % eingebrochen. Zu Beginn des Jahres war die Situation meist schlecht, im vierten Quartal zeigte die Statistik dank der sich verbessernden Konjunkturaussichten, des sinkenden Zinsniveaus und der vorgezogenen Anschaffungen aufgrund des Wegfalls der Sozialversicherungsbeilage bereits einen Anstieg auf jährlicher Basis, schreiben sie und beziehen sich dabei auf Dávid Valkó, den führenden Immobilienmarktanalysten der OTP Jelzálogbank.

Im vergangenen Jahr wurde ein Anstieg nur im Komitat Pest gemessen, die Transaktionszahlen zeigen einen Rückgang von 26 % in Budapest, 29 % in Städten mit Kreisrechten, 27 % in kleineren Städten und 36 % in Dörfern. Die im Komitat Pest erzielte Steigerung um fast ein Drittel lässt sich laut Experten jedoch technisch bedingt erklären, insbesondere durch die spätere, aktuelle Abwicklung von Transaktionen, die in den Vorjahren nicht abgeschlossen wurden.

Basierend auf Daten der OTP Residential Real Estate Value Map zeigten die Zahlen im vergangenen Jahr in allen Landkreisen einen nominalen Preisanstieg. Csongrád-Csanád liegt mit einem Preisanstieg von fast 14 % an der Spitze, während in Fejér nur 1,4 % gemessen wurden. In Budapest war Soroksár der einzige Bezirk, in dem Preissteigerungen über der Inflationsrate (25 Prozent) gemessen wurden, was auf die kürzlich abgeschlossenen neuen Wohnungsbauprojekte zurückzuführen ist. Im Bezirk V hingegen, der am anderen Ende der Skala liegt, stagnierten die Preise praktisch: Es wurde ein Preisanstieg von lediglich 0,4 Prozent registriert. Das alles bedeutet auch das

Belváros-Lipótváros ist nicht mehr die teuerste Gegend der Hauptstadt, derzeit führt der 1. Bezirk mit einem Preis von 1,294 Millionen Quadratmetern das Ranking in Budapest an.

Am anderen Ende der Liste steht mit 628.000 Forint der XXI. Bezirk enthalten ist.

Seit 2020 liegt Somogy mit einem Durchschnittspreis von 743.000 HUF/ m² im vergangenen Jahr an der Spitze der Kreispreisliste . Am günstigsten ist traditionell der Landkreis Nógrád mit einem Durchschnittswert von 187.000 HUF/m² im letzten Jahr , der einzige unter der Grenze von 200.000 HUF.

OTP-Experten prognostizieren eine Erholung bis 2024. Auch der Anteil derjenigen, die zu Investitionszwecken kaufen, dürfte wieder steigen, sie rechnen jedoch nicht mit einer Rückkehr zum bisherigen Gesamtmarktboom.

In diesem Jahr wird im Idealfall eine Expansion um 20–25 % erwartet (120–125.000 vollständige Eigentumstransaktionen, berechnet ohne zum Verkauf gebaute Wohnungen) mit einem leichten Preisanstieg, so dass der Rückgang der realen Preise bis zum Jahresende enden könnte . Gleichzeitig wird für dieses Jahr ein Rückgang des Wohnungsbaus um 10–15 % prognostiziert, während die Zahl der Baugenehmigungen trotz der zweijährigen Verlängerung der Geltungsdauer der 5 %igen Mehrwertsteuer beginnen könnte. Die Experten schreiben in ihrer Analyse, dass das Jahr 2025, also das Jahr vor den Wahlen, eine stärkere und allgemeinere Belebung des Marktes bringen wird – gemessen am Volumen der Wohnbauförderung.

0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Strafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen
Ungarn * Auswandern * Leben * Wohnen * Silver Rose...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Mittwoch, 17. Juli 2024

Sicherheitscode (Captcha)

UNGARN
Das Land unserer Wahl

ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa mit rund 9,6 Millionen Einwohnern. Das im Pannonischen Becken gelegene und von der Donau durchflossene Land grenzt an die Slowakei und die Ukraine im Norden, Rumänien im Osten, Serbien und Kroatien im Süden sowie Slowenien und Österreich im Westen. Hauptstadt und größte Stadt ist Budapest; zu den weiteren Großstädten zählen Debrecen, Szeged, Miskolc, Pécs und Győr.

Über Uns

Mein Name ist Udo Brandt. Wir leben seit 02.2018 in Marcali in Ungarn mit unseren drei Hunden. Diese Webseite wird von mir privat geführt und finanziert. Diese Webseite, YouTube Kanal, Motorrad fahren, Fotografieren und Luftaufnahmen sind mein Hobby.

Anfragen per Email

Veranstaltungen Ungarn

25
Juli
Thermalcamping Pápa
-
Pápa
Veranstaltung von Gerhard Hofmann und Die besten und schönsten Campingplätze und Wohnmobilstellplätz

Länder

Deutschland 35,64% Deutschland
Ungarn 29,89% Ungarn
Unbekannt 13,87% Unbekannt
Österreich 13,22% Österreich
Vereinigte Staaten von Amerika 3,40% Vereinigte Staaten von Amerika
Schweiz 1,10% Schweiz
Niederlande 0,39% Niederlande
Russische Föderation 0,19% Russische Föderation
Frankreich 0,18% Frankreich
Schweden 0,18% Schweden
Irland 0,17% Irland
Rumänien 0,11% Rumänien

Total:

52

Länder

Branchenbuch - Statistik

Anzeigen gesamt: 1674
Aktive Anzeigen: 1674
Heute neu: 0
Hinzugefügt in den letzten 24 Stunden: 0
In dieser Woche neu: 0
Letzte 7 Tage: 0
In diesem Monat neu: 0
Neue Anzeigen in diesem Jahr: 134
Aktive Auktionen: 2